OPEN FLOOR MOVEMENT PRACTICE

Open Floor ist eine lebendige Bewegungsmeditation mit dem Ziel, ganz im Körper präsent zu sein - lebendig und in unserer eigenen Haut zu Hause - körperlich, emotional, aufmerksam und spirituell.


Open Floor ist eine transformative Bewegungsmethode, die sich den Fragen stellt:

  • Wie können wir bewegen und zugleich alles mit auf den Tanzboden einladen: Körper, Gefühle, Stimmungen, Empfindungen, Gedanken, Beschränkungen, innere Bilder, andere Menschen, wilde Leidenschaft, das feine Zarte in uns, Intuitionen und das grosse Ganze?
  • Wie können wir Bewegung nutzen um die angespannten Stellen in unseren empfindsamen Herzen weich werden zu lassen und unser Bindungsvermögen aus dehnen?
  • Was passiert, wenn wir alte Muster und sich wiederholende Gedanken in eine Choreographie des kreativen Tanzes verwandeln?

Wir beginnen klein und enden still. Wir antworten auf Hindernisse und Lücken. Wer bin ich jetzt? Wie bin ich jetzt hier? Was ist jetzt möglich? Finde Richtung und füge Atem und Feuer hinzu! Dehne die Grenzen aus! Das Paradoxe ist willkommen.

In unserem Körper präsent zu sein bedeutet, zu unseren Sinnen zu kommen, sich zu zeigen und zu lernen, bei unserer Erfahrung zu bleiben, ob sie angenehm oder unangenehm ist, unsere Kraft und unsere Verletzlichkeit zu fühlen. Wir entdecken unsere Muster, nehmen sie an - lassen sie zu - lassen sie gehen, manchmal geniesserisch, manchmal herausfordernd. Wir begegnen unserer Kreativität, unserer Liebe, unserer Verbundenheit, unserer Lebendigkeit genauso wie behindernden Glaubensmustern, Einschränkungen, Scham und Scheuheit, Schmerz oder dem Gefühl von Isolation – wir lernen mehr und mehr flüssig zu bleiben, echt und ganz zu werden, unsere Möglichkeiten auszudehnen.

Wir tanzen frei, neugierig, freudig, verwurzelt, empfindsam, spielerisch - wir bewegen, erforschen und erfahren uns und unseren Hunger nach Zugehörigkeit, Alleinsein, Verbindung und Verbundenheit mit dem Grossen Ganzen. Manchmal machen wir gewaltige Erfahrungen auf der Tanzfläche, manchmal verbringen wir einfach eine grossartige Zeit mit Tanzen. Manchmal sind wir tief verbunden mit dem Mysterium, das uns bewegt und manchmal sind wir einfach am Üben und erweitern unser Bewegungsvokabular.


Common Ground – unser gemeinsamer Boden

Es gibt eine essentielle Bewegungssprache, die wir alle sprechen, wenn wir diese Fragen auf die Tanzfläche bringen.: Atem, Schwerkraft, Zentrierung, Ausdehnung und Enge. Unser gemeinsamer Boden im Open Floor verbindet Atem, Freiheit, Bewusstsein, Verbundenheit sich und mit anderen, Selbstausdruck, Kreativität, Gemeinschaft und Meditation.Es ist eine – manchmal schweisstreibende - Forschungsreise im Tanz um das eigene Sein in allen Ebenen zu erfahren.


Common Sense – unser gemeinsamer Sinn

Seit jeher haben sich menschliche Wesen versammelt um zu tanzen. Bewusste Bewegungsarten breiten sich auf dem gesamten Planeten aus, weil sie uns gut tun. Tanzen wirkt gesundend auf den Körper, die Seele und den Verstand. Menschen die regelmäßig tanzen, haben ein klareres Denken, größere emotionale Intelligenz und eine ruhigere Präsenz. Verbundenheit, Mitgefühl und Gemeinschaften gedeihen besser.


Common Good - Allgemeinwohl

Die positive Wirkung lässt sich nicht vermeiden: Ein Tanz kann jemandes Tag verändern, ein liebenswürdiges Verhalten kann eine ganze Gemeinschaft inspirieren. TänzerInnen entwickeln eine großzügigere Haltung und Präsenz und bringen dies in die Welt. Tanzen verbindet auf der ganzen Welt. Jede/jeder ist wichtig in der Vielfalt und dem Reichtum des Menschseins. Open Floor Movement widmet sich dem Gemeinwohl, dem Nutzen aller Lebewesen.


Open Floor International

Open Floor international wurde 2014 von Kathy Altmann, Lori Salzman, Andrea Juhan und Vic Cooper zusammen mit einer Gruppe von 11 Gründungsmitgliedern entwickelt.

Ausführliche Infos: www.openfloor.org

 

Télécharger
Hilfreiche Richtlinien
Richtlinien CHDeutsch.pdf
Document Adobe Acrobat 188.5 KB